Die Entdeckung des »Nordlands« als Reiseziel. Luxus-Kreuzfahrten in der Kaiserzeit

Plakat aus der Ausstellung NordlandreisePlakat aus der Ausstellung Nordlandreise / © Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseum
Otto Amtsberg / 1913

Luxuriöse Gesellschaftsreisen zur See gibt es seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert. Nach den Mittelmeer-Fahrten nahmen die großen deutschen Reedereien um 1900 ein besonders exotisches Reiseziel ins Programm: den hohen Norden. Der Bremer Norddeutsche Lloyd und die Hamburger HAPAG griffen die zeitgenössische »Nordland«-Begeisterung auf, die auf die alljährlichen Norwegenreisen Kaiser Wilhelms II. an Bord seiner Yacht Hohenzollern zurückgeht. Der Vortrag stellt diesen Trend anschaulich dar und bettet ihn die Tourismusgeschichte ein. Der Vortrag wurde im Rahmen der Maritimen Woche in Bremen präsentiert (09.2011).

Maritime Woche an der Weser

©2017 RETROKONZEPTE