Retrokonzepte ist 10 / November 2019 / #9

Kapitel 9: Exkurs: Wissenschaftskommunikation (seit 2013)

Eigentlich machen wir ja historische Projekte, da sind wir vom Fach. Es hat sich aber schnell herausgestellt, dass es manchmal sogar richtig günstig ist, eben nicht vom Fach zu sein, wenn eine Ausstellung komplizierte wissenschaftliche Inhalte allgemeinverständlich vermitteln will. Man sieht dann manchmal den Wald leichter und kann den einen oder anderen Baum besser ausblenden. Seit 2013 betreuen wir die Ausstellungreihe EINFACH WISSENSWERT für die Senatorin für Wissenschaft (aktuell mit dem weiteren Ressort Häfen) kuratorisch. Die Gestaltungsagentur Zwo.Acht hatte bis dahin schon zwei der Ausstellungen, in denen Forschungsschwerpunkte im Land Bremen anhand von aktuellen Projekten vorgestellt werden, gestemmt, zur dritten, »Logistik«, kamen wir dann dazu.

Mit EINFACH WISSENWERT lernen wir viel über Bremen, über unterschiedlichste Forschungsfelder – und über das Ausstellen von Wissenschaft. Im Februar 2020 hat übrigens auch EINFACH WISSENWERT 10. Geburtstag. Der Titel der neuen Ausstellung: HOCH HINAUS.

Das Buchgeschenk des Monats: Diesmal sind es drei. Entweder ein Buch aus der Reihe EINFACH WISSENSWERT, eines der beiden, die ich besonders spannend finde. Wer die erste Email mit dem Betreff »Gesundheitswissenschaften« oder »Sozialwissenschaften« an kinzler@retrokonzepte.de schickt, bekommt es. Außerdem gibt es ein Extrageschenk: Dr. Anna Pedron steuert ein Exemplar ihres kurzweiligen Buchs über die amerikanischen Besatzer in Bremen bei, Danke, Anna! Wer als erstes eine Mail mit dem Betreff »Amerikaner vor Ort« an kinzler@retrokonzepte.de schreibt, bekommt es.

Die Fanpost des Monats geht an das Fernleihteam der Staats- und Universitätsbibliothek Bremen, dem ich in den letzten Jahren mit hunderten von Buchbestellungen richtig viel Arbeit und, wie ich hoffe, wenig Zusatzaufwand bereitet habe. Leute wie Sie machen Wissenschaft möglich. Danke!

Die Spende des Monats geht an Refugio.